The Fountain

The Fountain - Cover 1Der Regisseur und Autor Darren Aronofsky, bekannt durch seine Filme Pi, Requiem for a Dream oder The Wrestler, schuf mit The Fountain nach sechsjähriger Entstehungszeit ein Liebesdrama um Liebe, Tod, Schmerz und Verlust. Das war auch der Grund mir diesen Film (zunächst) nicht anzuschauen. Nach langem hin und her lieh ich mir diesen Film dann schließlich aus und war schlicht und einfach überwältigt von diesem Werk.

In letzter Zeit konnte mich kein Film so fesseln und tief berühren wie The Fountain. So wurde diese Special Edition gekauft und der Film nochmals in aller Ruhe samt dem Bonusmaterial zu Gemüte geführt. Denn The Fountain ist selbstverständlich mehr als nur ein Liebesdrama. Allein die Gestaltung des Handlungsstrangs ist so faszinierend wie komplex. Man könnte von einer Handlung hinter der Handlung sprechen. Es laufen drei Epochen, Vergangenheit (16. Jahrhundert in Spanien), Gegenwart und Zukunft (eine Art psychedelischer Zustand), parallel ab. Alle drei Abschnitte verlaufen ineinander und haben die Suche nach der Unsterblichkeit als Leitmotiv. Dabei sticht der visuelle Glanz des Films deutlich hervor. The Fountain begnügt sich aber nicht nur damit die Sinne zu berauschen, sondern bietet in Form der zwei Hauptdarsteller, Hugh Jackman und Rachel Weisz, zudem noch zwei völlig überzeugende und glaubwürdige Charaktere. Unterstrichen wird das Ganze noch mit einer sehr eindringlichen Musik.

Mehr ist an dieser Stelle nicht zu sagen. Schaut euch diesen außergewöhnlichen Film an, wobei man sich dem Film offen gegenüberstellen sollte. Sonst kann The Fountain seine ganze Herrlichkeit nicht entfalten. Diese Special Edition sollte die Kaufentscheidung zudem noch erleichtern. In einem hochwertigen Digipak mit Hologrammcover, einem 50-seitigen Booklet und über 150 Minuten an Bonusmaterial.The Fountain - Cover 2

22. Februar 2013 | Verfasst von in Hollywood, Independent & Co | 0 comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.