Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens - CoverDer britischen Komikertruppe Monty Python gelang mit Der Sinn des Lebens eine weitere satirische Glanzleistung, die auch nach mittlerweile über 30 Jahren ihren Charme und Witz nicht verloren hat.

In mehreren Kapiteln wird der menschliche Werdegang mit den wichtigsten Themen, wie z.B. Geburt, Pädagogik, Religion, Krieg sowie Tod, behandelt. Dabei schwebt über die gesamte Spielzeit des Films die Frage aller Fragen: Was ist der Sinn des Ganzen – was ist der Sinn des Lebens?

Anders als noch bei Die Ritter der Kokosnuss oder Das Leben des Brian wird in Der Sinn des Lebens keine durchgängige Story erzählt, sondern mehrere Sketche ergeben ein Gesamtwerk. Dass fast jede Rolle von den Mitgliedern von Monty Python gespielt wird, ist dabei wohl überflüssig zu erwähnen.

Es ist dabei einfach herrlich zuzuschauen, wie die Satire-Dampfwalze der Pythons über Themen wie Religion (katholisch wie protestantisch), Erziehung (Lehrer schaffen es einfach jedes Thema durch ihre Lernmethoden für die Schüler uninteressant zu gestalten – auch wenn es um sexuelle Aufklärung geht), Krieg (nicht das Wesentliche aus den Augen verlieren) oder auch Tod (was ist, wenn der Tod vor der Tür steht und niemand ihn erwartet hat?) mit solcher Eleganz hinweg rollt, dass kein Auge trocken bleibt.

Diese remastered Special Edition im Pappschuber bietet zum Hauptfilm noch den Director´s Cut sowie zahlreiches Bonusmaterial, welches stellenweise zwar witzig ist, aber im Grunde auch vernachlässigbar. Schließen möchte ich mit dem Prolog des Films, der Der Sinn des Lebens treffend charakterisiert (sinngemäß):

„Es gibt alles in diesem Film – ihr müsst nicht bitten.
Vom Sinn des Lebens im Universum bis Mädchen mit großartigen Titten.
Wir haben Superstars und ausländische Autos. Explosionen und der Art.
Gefilmt auf unsere Art und Weise. Mit dem Budget, was man uns gab.
Wir gaben ein Vermögen für Drehorte und ein bisschen für Getränke
und es gibt sogar diesen kleinen philosophischen Witz – damit die Leute denken.
Doch einige Teile sind ernst und tiefgründig wie auch fast episch,
aber größtenteils geht es um Titten und Ärsche und ziemlich viel Fisch.
Einige Teile sind ziemlich kindisch und einige sind, ehrlich gesagt, ungezogen,
aber zumindest haben wir einige schöne Mädchen, die nackt herumtoben.
So nehmt Platz, genießt und lasst uns hoffen, es wird das Lustigste der Welt,
denn es ist nicht nur gemacht, um euch zum Lachen zu bringen, sondern uns sehr viel Geld.“

DVD 1:
– Hauptfilm (ca. 103 Min.)
– Einführung von Eric Idle (1 Min.)
– Audiokommentar
– Director´s Cut (ca. 112 Min.)
– Soundtrack für die Einsamen

DVD 2:
– Unveröffentlichte Szenen (19 Min.)
– Show Business (21 Min.)
– Die Schule des Lebens (65 Min.)
– DVD-Rom Part
– Fisch (19 Min.)

29. März 2015 | Verfasst von in Hollywood, Independent & Co | 0 comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.