Dead Man

Dead Man - CoverDead Man stellt nicht mehr und nicht weniger als Independent-Kino vom Feinsten dar.

Jim Jarmusch gelang mit Dead Man ein außergewöhnlicher Film in einer Mischung aus Western und einem Road-Movie. Besetzt mit Johnny Depp in der Hauptrolle und vielen weiteren namhaften Schauspielern, wie z.B. Robert Mitchum, Gary Farmer, Gabriel Byrne, Alfred Molina u.v.m., wird in s/w Bildern zu der hypnotischen Musik von Neil Young die Reise von William Blake erzählt, die hoffnungsvoll beginnt und letztendlich tragisch endet. Dazwischen bekommt der Zuschauer viele Skurrilitäten zu sehen, die von ebenso skurrilen Figuren erzeugt werden. Mit einer feinen Prise Humor wird die Geschichte des William Blake erzählt, der von einem feigen Weichei zum kaltblütigen Mörder wird und dies mehr oder weniger unfreiwillig. Die gesamte Story ist einfach skurril-komisch.

Dead Man verfügt über eine enorme Ruhe, die sich konstant über die knapp zwei Stunden Laufzeit zieht ohne langweilig oder anstrengend zu werden. Der Film bindet den Zuschauer vielmehr von Minute zu Minute und erzeugt seine Anziehungskraft aus seiner unglaublich dichten Atmosphäre heraus. Die DVD bietet an Bonus nicht so viel, außer ein paar Textinfos zu ausgewählten Darstellern, entfernte Szenen (15 Min.), Trailern und einem Musikvideo.

Dead Man ist ein sehenswerter Film, der unkonventionell konzipiert ist und somit seinen Reiz im Unerwarteten hat.

13. Januar 2013 | Verfasst von in Hollywood, Independent & Co | 0 comments

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.